Vorteilspaket - Ausgewählte Expertenstandards

Dekubitusmanagement
Professionelles Management von Inkontinenz
Erhaltung und Förderung der Mobilität

Unsere am häufigsten nachgefragten Ratgeber zu den Expertenstandards. Sie ermöglichen Ihnen, die Expertenstandards in der täglichen Pflege praxisgerecht umzusetzen. Inklusive Online-Zugang zu unserem Fachportal und einem robusten Sammelordner.

EUR 198,00 p.a.
ab dem 2ten Jahr 98,00 EUR p.a.


  • Beschreibung

    Unsere Ratgeber liefern Ihnen gebündeltes Praxiswissen zu allen wichtigen Themen der Pflege – und da sind die den aktuellen Expertenstandards selbstverständlich ein besonderer Themenschwerpunkt.

    Die drei Ratgeber, die wir für Sie für dieses Paket ausgewählt haben, sind die von Ihren Kolleginnen und Kollegen am häufigsten nachgefragten Ratgeber zu den Expertenstandards. Selbstverständlich finden Sie im Gesamtprogramm auch zu allen anderen Expertenstandards die entsprechenden Praxisratgeber.

    DNQP Expertenstandards prasixnah aufbereitet

    Die Expertenstandards des DNQP sind in der Regel nicht so geschrieben, dass sie ohne erheblichen Zeitaufwand in die Pflegepraxis umgesetzt werden können. Aus diesem Grund haben wir mit ausgewiesenen Pflegeexperten der jeweiligen Fachrichtungen Praxisratgeber erarbeitet, die es Ihnen ermöglichen, die Expertenstandards in der täglichen Pflege praxisgerecht umzusetzen - zum Wohl Ihrer Kunden und Ihrer Einrichtung.

    Und der Clou: Zu jedem Thema haben wir für Sie die Schulung bereits komplett vorbereitet. So können Sie Ihr Wissen – ohne großen Aufwand – direkt an Ihre Pflegekräfte weitergeben.

    Die Praxisratgeber sind ähnlich aufgebaut und bieten Ihnen neben fundiertem Praxiswissen jeweils auch zahlreiche Formulare, Checklisten und Arbeitshilfen sowie komplett vorbereitete, sofort einsetzbare Schulungseinheiten zur schnellen und kompetenten Unterweisung Ihres Teams.

    Expertenstandard Dekubitusmanagement

    Das Dekubitusgeschehen ist ein trauriger „Dauerbrenner“ in der Pflege und gilt nicht zu Unrecht als ein Gradmesser guter oder schlechter Pflegequalität.

    Aus diesem Grund wurde im Jahr 2000 der Nationale Expertenstandard zur Dekubitusprophylaxe eingeführt.

    Für ein erfolgreiches Dekubitusmanagement benötigt jede Pflegeeinrichtung neben Zeit und Personal auch umfassendes Know-how auf dem jeweils neuesten Stand. Und das bietet Ihnen dieser Praxisratgeber.

    In der Pflegepraxis steht meist nur die lokale Wundbehandlung im Mittelpunkt des Dekubitusmanagements. Allein greift diese Therapiemaßnahme aber zu kurz, da sie andere kausaltherapeutische Faktoren nicht ausreichend berücksichtigt. Darum bilden die Bedürfnisse von Dekubituspatienten jenseits der reinen Wundversorgung einen Schwerpunkt dieses Pflegeratgebers.

    Aus dem Inhalt:

    • Ursachen und Entstehung eines Dekubitus
    • Systematische Risikoeinschätzung
    • Hautpflege, Ernährung, Edukation
    • Wundversorgung
    • Schmerzmanagement
    • Hilfsmittel
    • Erhalt und Förderung von Mobilität

     

    Expertenstandard für professionelles Management von Inkontinenz

    Inkontinenz ist immer noch ein Tabuthema, für die Betroffenen so belastend wie kaum ein anderes. Aus diesem Grund widmet sich der Expertenstandard „Förderung der Harnkontinenz in der Pflege“ der Erkennung und Analyse des Problems und erläutert Erhebungsmethoden, Kontinenzprofile und Interventionsmöglichkeiten.

    Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, einer Inkontinenz vorzubeugen und die Kontinenz zu fördern. Selbst bereits inkontinente Patienten können durch entsprechendes Training ihren Zustand oft wieder verbessern.

    Dieser Praxisratgeber vermittelt konkret und praxisnah, wie Pflegende dieses Know-how professionell und zielführend umsetzen können. Darüber hinaus gibt er Pflegenden wertvolle Hinweise zum Umgang mit Stuhlinkontinenz, die selbst in der Fachliteratur noch zurückhaltend thematisiert wird, und beschreibt Maßnahmen für ein effektives Darmmanagement.

    Aus dem Inhalt:

    • Fachliche Grundlagen zu Harn- und Stuhlinkontinenz
    • Überblick über Diagnostik und Therapie
    • Kontinenzförderung bei Harn- und Stuhlinkontinenz
    • Inkontinenz im Alter und bei Demenz
    • Inkontinenzhilfsmittel

     

    Expertenstandard zur Erhaltung und Förderung der Mobilität

    Mobil zu sein ist ein menschliches Grundbedürfnis und unabdingbare Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben und soziale Teilhabe. Deswegen müssen Erhaltung und Förderung von Mobilität auch im Pflegealltag eine zentrale Stellung einnehmen.

    Wie wichtig das ist, zeigt auch die Statistik: Von den in stationären Pflegeeinrichtungen betreuten Senioren sind 75 Prozent und von den zu Hause lebenden Pflegebedürftigen über 60 Prozent in ihrer Mobilität eingeschränkt. Laut DNQP (2014) entwickeln 30 bis 40 Prozent der Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen eine Ortsfixierung beziehungsweise eine dauerhafte Bettlägerigkeit. Diese Zahlen verdeutlichen den massiven Handlungsbedarf.

    Mit dem Expertenstandard zur „Erhaltung und Förderung der Mobilität“ rückt das Thema Mobilität noch stärker in den Mittelpunkt pflegerischen Handelns. Das ist gut so, denn es ist nie zu spät, Mobilität wieder anzuregen und aufzubauen oder zumindest eine weitere Verschlechterung zu verlangsamen.

    Dieser Praxisratgeber ermöglicht Ihnen, pflegewissenschaftliches Expertenwissen in die eigene Einrichtung praxistauglich zu integrieren und in gelingendes Alltagshandeln umzusetzen.

    Aus dem Inhalt:

    • Grundlagen zum Thema Mobilität
    • Expertenstandard zur Erhaltung und Förderung der Mobilität
    • Einschätzung der Mobilität, Risiko- und Einflussfaktoren
    • Planung und Koordination von Mobilitätsmaßnahmen
    • Information und Beratung von Pflegebedürftigen und ihren Angehörigen

     

Kunden die diesen Ratgeber kaufen, interessieren sich auch für:

Vorteilspaket - Pflegetechniken in der Praxis

Pflegetechniken in der Praxis 1
Pflegetechniken in der Praxis 2
Pflegetechniken in der Praxis 3